Höllbach

    Allgemeine Bestimmungen

    • Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen und die aktuelle Gewässerordnung des Anglerbundes Regensburg.
    • Der Erlaubnisschein ist bei der Fischereiausübung mitzuführen und den Kontrolleuren auszuhändigen. Kontrollberechtigt ist jedes Anglerbundmitglied.
    • Das Angeln von Booten aus ist verboten.
    • Während der Zeit der Monatsversammlungen und am Tag des Hegefischens darf nicht geangelt werden.
    • Das Zurücksetzen von gehälterten Fischen ist verboten.
    • Beobachtungen, die darauf schließen lassen, dass der Fischbestand Schaden leidet, sind sofort dem Vorstand des Anglerbundes zu melden.
    • Flurschaden ist zu vermeiden. Für Schäden haftet der Verursacher.
    • Bei Verlust des Erlaubnisscheins besteht kein Anspruch auf Ersatz.
    • Der Abtransport von lebenden Fischen ist verboten.
    • Jede entnommene Salmonide ist sofort mit Datum in das Fangbuch einzutragen.

     

    Fischwassergrenzen (Grenzmarkierungen beachten)

    Obere Grenze:    Auslauf des E-Werks 1

    Untere Grenze:   Etwa 100 m Fluss aufwärts von der Autobahnbrücke

    Alle Bilder:  Geobasisdaten©Bayerische Vermessungsverwaltung 598/15

    Zeitliche Einschränkung - Tageseintrag

    • Das Angeln ist nur in der Zeit vom 01.05. mit 30.09. erlaubt.

    Anzahl der Handangeln - Köderbeschränkungen

    • Das Fischen darf nur mit einer Handangel ausgeübt werden.
    • Eine Köderfischangel gilt als vollwertige Handangel.
    • Eine Hechtangel darf zusätzlich zur erlaubten Handangel verwendet werden - Ködergröße mindestens 15 cm.
    • Das Fischen mit Drilling ist verboten.
    • Spinnköder mit Einfachhaken sind erlaubt.
    • Es dürfen nur Schonhaken ohne Widerhaken bzw. Haken mit angedrücktem Widerhaken verwendet werden. Ausnahme: Hechtfang (Ködergröße mindestens 15 cm!)
    • Nach Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang darf mit der Handangel auf Aal und sonstige Weißfische ohne Schonhaken geangelt werden.
    • Das Fischen mit Lebendködern (Maden, Würmer, etc.) ist nur eine Stunde nach Sonnenuntergang bis eine Stunde vor Sonnenaufgang erlaubt.

    Fangbestimmungen

    • Pro Angeltag dürfen neben anderen Fischarten nur 2 Forellen entnommen werden, höchstens 20 Stück pro Jahr.

    Besonderheiten

    • Während des ganzen Jahres darf der Fang von Hechten   mit toten Köderfischen von mindestens 15 cm ausgeübt werden.
    • Vom 01.10. mit 30.04. sind alle gefangenen Fische, mit Ausnahme von Hecht und Aal, unverzüglich zurückzusetzen.
    • Hecht und Aal müssen ohne Rücksicht auf Schonzeit und Schonmaß entnommen werden.

    Kalender

    Juni 2024
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2
    3 4 5 6 7 8 9
    10 11 12 13 14 15 16
    17 18 19 20 21 22 23
    24 25 26 27 28 29 30

    Termine

    Keine Termine

    Hejfisch

    Tageskarten bei den Ausgabestellen oder online bei hejfish:

    Tageskarten kaufen

    hejfish

    facebook

    Besuchen Sie uns auch auf facebook.

    Datenschutzerklärung Facebook

    Adresse

    Anglerbund Regensburg

    Öffentliche Fischereigenossenschaft gemäß BayFiGArt 37.

    Postfach 12 04 47
    93026 Regensburg

    Kontakt

    1. Vorsitzender: Hans Holler

     
    E-Mail: angler@angler-regensburg.de

    Internet: www.angler-regensburg.de

     

    Geschäftsstelle

    Unsere Geschäftsstelle ist jeden Freitag von 14:00 bis 18:00 geöffnet.

    Michael Gangl sen.
    Anglerbund Regensburg

    Tel: 0160 90590430

    Wir benutzen Cookies

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.